Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim e. V. © 2021

Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim am 07.12.2013

Heinz Martin

 

Almabtrieb der Fliegergruppe

Wie jedes Jahr wurde im Fliegerheim der traditionelle Almabtrieb der Fliegergruppe Heidenheim / Steinheim bei einem guten Essen zünftig gefeiert. Bei einer kurzen Ansprache hielt der erste Vorsitzende Dr. Karlheinz Rohne eine Rückschau auf die vergangene und wieder unfallfreie Flugsaison. Herausragendes Ereignis war das Jubiläumsfest zum 60. Jahrestag des ersten Starts eines Segelflugzeugs auf der Schäfhalde nach dem Krieg. Bemerkenswert war auch die Mitarbeit der Fliegergruppe bei den Dreharbeiten für die im Frühjahr nächsten Jahres vorgesehene Fernsehsendung „Der Südwesten von oben". Das diesjährige Sommerfluglager fand seinen Abschluss in einen Wiedersehensfest, bei dem alle aktiven und ehemaligen Piloten und alle Freunde der Fliegergruppe mit ihren Angehörigen eingeladen waren.

Bis zum nächsten Frühjahr ruht nun der Flugbetrieb auf der Steinheimer Heide.

Die Flugzeuge wurden in die Werkstatt unter der Bühlturnhalle gebracht. Außer dem Ausbessern von ein paar kleineren Lackschäden sind keine Reparaturen notwendig.

Die üblichen Wartungsarbeiten durch Mitglieder der Fliegergruppe gehen dort unter Aufsicht der Werkstattleiter zügig voran. So können die alljährlich durchzuführenden Abnahmen durch einen vom Regierungspräsidium zugelassenen Prüfer rechtzeitig vor der nächsten Flugsaison vorgenommen werden.

 

Bild: Bei der Wartung des Schulflugzeugs ASK 21: Thilo Mack und Tilmann Gmelin