Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim e. V. © 2021

 

Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim e.V.                                                   06.12.2015

Heinz Martin

 

 

Jahresrückblick 2015 der Fliegergruppe Heidenheim/Steinheim

 

Mit dem schon traditionellen Almabtrieb im Fliegerheim auf der Schäfhalde  wurde die Flugsaison 2015 abgeschlossen. Das Flugjahr endete wieder unfallfrei und ohne Schäden an den Flugzeugen. Diese wurden schon im Oktober zur jährlichen Wartung und gründlichen Überprüfung in die geheizte Werkstatt der Fliegergruppe gebracht. Gemäß neuer Vorschriften für die Luftfahrt müssen künftig alle Funkgeräte gegen Geräte mit verringertem Kanalabstand ausgetauscht werden.

.

Neu im vergangenen Jahr war die Ausbildung von Schülern des Schulverbunds West im Rahmen der Ganztagsbetreuung. Die von der Fliegergruppe angebotene Schulung wurde gerne angenommen. Dafür wurde wochentags mit Fluglehrern und Mitgliedern der Fliegergruppe extra ein Flugbetrieb eingerichtet.

Auch im letzten Jahr wurde wieder mit vereinseigenen Flugzeugen in den Alpen geflogen. Diese Flüge erfordern viel Erfahrung, bedingt durch enorme Flughöhen, Abwinde, schnell wechselnde Wetterlagen und wenige Ausweich-Landemöglichkeiten. Dafür bieten sie aber grandiose Ausblicke.

Wie bereits im Jahr zuvor waren im Oktober wieder Flugschüler des Luftsportrings Aalen-Elchingen mit ihren Fluglehrern gern gesehene  Gäste auf der Steinheimer Heide. Zusammen mit Schülern und Fluglehrern der Fliegergruppe wurde mit viel Eifer der Start und die Landung auf dem landetechnisch etwas anspruchvollerem Gelände geübt.

 

Die Flieger bedanken sich wieder bei allen Besuchern des Fluggeländes für die verständnisvolle Einhaltung der aus Sicherheitsgründen notwendigen Absperrungen während des Flugbetriebs.

 

Bild: In der Werkstatt der Fliegergruppe